Erneuerbare Energieträger für alternative Energien

Die Deutschen haben sich bei den erneuerbaren Energieträgern wirklich durchgesetzt und sind zu einem der wichtigsten Akteure im Bereich der alternativen Energien geworden. Unter dem Dach der nationalen Stromeinspeisungsgesetze stellte das deutsche Volk im Jahr 2006 einen Weltrekord auf, indem es über 10 Milliarden US-Dollar in die Forschung, Entwicklung und Implementierung von Windkraftanlagen, Biogas-Kraftwerken und Solarkollektoren investierte. Das deutsche Feed-Feed-Gesetz erlaubt es den deutschen Hausbesitzern, über eine erneuerbare Energiequelle an das Stromnetz anzuschließen und die überschüssige Energie, die zu Einzelhandelspreisen erzeugt wird, an das Energieunternehmen zu verkaufen.Dieser wirtschaftliche Anreiz hat Deutschland in Bezug auf die Anzahl der in Betrieb befindlichen Solaranlagen, Biogasanlagen und Windenergieanlagen zur Nummer 1 unter den Nationen katapultiert. Die mit diesen erneuerbaren Energiequellen erzeugten 50 Terawattstunden Strom machen 10% der gesamten deutschen Energieerzeugung aus. Allein im Jahr 2006 installierte Deutschland 100.000 Sonnenenergiesysteme.In den USA hat der BP-Konzern ein Energy Biosciences Institute (EBI) gegründet, um umfangreiche neue Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen im Bereich der sauberen Verbrennung erneuerbarer Energiequellen, vor allem der Biokraftstoffe für Bodenfahrzeuge, anzuführen. Die Investitionen von BP belaufen sich im Laufe des nächsten Jahrzehnts auf 50 Millionen US-Dollar pro Jahr. Dieses EBI wird physisch an der University of Illinois Urbana-Champaign angesiedelt sein. Die Universität arbeitet mit BP zusammen und wird für die Erforschung und Entwicklung neuer Biokraftstoffkulturen, für die Lieferung von landwirtschaftlichen Biokraftstoffsystemen sowie für Maschinen zur Herstellung erneuerbarer Kraftstoffe in flüssiger Form für den Automobilverbrauch verantwortlich sein. Die Universität wird insbesondere im Bereich der Gentechnik die Vorreiterrolle bei der Erzeugung der fortschrittlicheren Biokraftstoffkulturen übernehmen.Das EBI wird außerdem einen wichtigen Schwerpunkt auf technologische Innovationen zur Umwandlung schwerer Kohlenwasserstoffe in umweltfreundliche und hocheffiziente Kraftstoffe legen.

Auch in den USA findet die Schlacht zwischen dem Kongress und der Geothermal Energy Association (GEA) statt.

Der Exekutivdirektor der GEA, Karl Gawell, hat kürzlich vor dem Kongress und dem Energieministerium geschrieben. Die einzige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass DOE und OMB nicht einfach zu ihrem irrationalen Drängen auf die Beendigung des geothermischen Forschungsprogramms zurückkehren, besteht darin, eine Kongressanhörung speziell für Geothermie vorzusehen Energie, ihr Potenzial und die Rolle der Bundesforschung. Gawell fährt außerdem fort, die jüngsten Studien des National Research Council, der Task Force Clean Energy der Western Governors ‘Association und des Massachusetts Institute of Technology unterstützten die Erweiterung der Geothermie-Forschungsförderung, um die Technologie zu entwickeln, die zur Nutzung dieses riesigen, ungenutzten inländischen erneuerbaren Energieträgers erforderlich ist Energiequelle. Unterstützer der Geothermie, wie dieser Schriftsteller,sind verblüfft über das geringe Bewusstsein, das die Öffentlichkeit über die enormen Vorteile hat, die Forschung und Entwicklung im Bereich der erneuerbaren alternativen Energiequellen den USA praktisch und wirtschaftlich bringen würden. Geothermie ist in Kilowattstunden bereits günstiger zu produzieren als die Kohle, die in den USA gefördert wird. Geothermie ist leicht verfügbar, sie liegt nur wenige Kilometer unter unseren Füßen und ist durch Bohren leicht zugänglich. Ein Unternehmen, Ormat, das der drittgrößte Geothermieproduzent in den USA ist und Werke in verschiedenen Ländern hat, ist bereits ein Milliardengeschäft pro JahrGeothermie ist in Kilowattstunden bereits günstiger zu produzieren als die Kohle, die in den USA gefördert wird. Geothermie ist leicht verfügbar, sie liegt nur wenige Kilometer unter unseren Füßen und ist durch Bohren leicht zugänglich. Ein Unternehmen, Ormat, das der drittgrößte Geothermieproduzent in den USA ist und Werke in verschiedenen Ländern hat, ist bereits ein Milliardengeschäft pro JahrGeothermie ist in Kilowattstunden bereits günstiger zu produzieren als die Kohle, die in den USA gefördert wird. Geothermie ist leicht verfügbar, sie liegt nur wenige Kilometer unter unseren Füßen und ist durch Bohren leicht zugänglich. Ein Unternehmen, Ormat, das der drittgrößte Geothermieproduzent in den USA ist und Werke in verschiedenen Ländern hat, ist bereits ein Milliardengeschäft pro Jahr

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *