Warum Dance

Wenn es ums Tanzen geht, gibt es viele Gründe, warum verschiedene Menschen in verschiedenen Kulturen den Globus tanzen. In diesem Artikel werden einige der vielen Gründe erläutert, aus denen Menschen auf der ganzen Welt tanzen, und möglicherweise neue Anreize für Sie geschaffen, sich auch durch Ihre Tage zu tanzen.Tanzen für die Religion Viele Religionen auf der ganzen Welt und in der Geschichte haben den Tanz zum Lob ihrer Gottheiten, zur Feier der Jahreszeiten und einfach als Ausdruck der Freude nach außen verwendet. Das Christentum hat gemischte Gefühle, wenn es ums Tanzen geht. Einige Religionen glauben, dass jede Art von Gesellschaftstanz zu verbotenen Handlungen oder Gedanken führen kann, und neigt dazu, den Tanz generell zu missbilligen, während andere christliche Religionen glauben, dass es Zeit, Ort und Zweck des Tanzens gibt. Einige haben sogar Tanz in ihre religiösen Zeremonien integriert (Hochzeiten als ein Beispiel). Die meisten stimmen darin überein, dass der Tanz eine Angelegenheit der persönlichen Überzeugung innerhalb der christlichen Religion ist, da es zu heftigen Debatten über das Thema kommen kann.

Der hinduistische Religionstanz ist eine wesentliche Form der Verehrung der verschiedenen Aspekte des Göttlichen.

Diese Tanzform wird oft fälschlicherweise als klassischer indischer Tanz bezeichnet, obwohl sie in Wirklichkeit eine Form der Anbetung ist. Es gibt verschiedene Tänze für die verschiedenen Gottheiten, da jeder Gott eine andere Vorliebe hat.

Sogar die Religion des Islam hat eine eigene Version des Tanzens zur Anbetung.

Diejenigen, die diese Form des Tanzes aus Gründen der Anbetung praktizieren, werden oft als wirbelnde Derwische bezeichnet. Der Waffentanz Dies ist eine Form des Tanzes, die eine lange Geschichte hat, die auf spartanische Krieger zurückgeht, die sich auf den Kampf vorbereiten. Dieser Tanzstil wurde in der Geschichte und auf der ganzen Welt von vielen Nationen und Kulturen als Vorbereitung, Training und zur Steigerung der Moral für den bevorstehenden Kampf verwendet. Die Geschichte und die Zeremonie des Waffentanzes sind zwar nicht mehr weit verbreitet und sicherlich nicht als Vorläufer des Kampfes zu verstehen, und dürfen auch heute noch in zeremoniellen Veranstaltungen praktiziert werden, um die Art und Weise zu würdigen, in der die Dinge in der Vergangenheit gemacht wurden. Indianische StammestänzeEs ist auch erwähnenswert, dass das, was von Indianerstämmen allgemein als Kriegstänze bezeichnet wird, möglicherweise genau die gleichen Waffentänze ist, die eine so lange und noble Geschichte auf der ganzen Welt haben. Einzelne Stämme hatten ihre eigenen Tänze, die verwendet wurden, um sich auf den Kampf mit anderen Stämmen vorzubereiten, sich auf eine große Jagd vorzubereiten oder sich auf die Verteidigung gegen die ständige Invasion und den Umzug vorzubereiten.

Krieg oder eine bevorstehende Schlacht waren jedoch nicht der einzige Grund, warum Indianerstämme tanzten.

Tanz spielte eine wichtige Rolle bei der Verehrung verschiedener Götter sowie bei Stammeszeremonien oder individuellen Ausdrucksformen von Gebet, Trauer, Freude oder einfach, die Natur zu umarmen und eins zu werden mit der Welt um sie herum. Der Tanz ist für das Erbe und die Kultur der Ureinwohner unerlässlich. Für den indianischen Tanz ist der Schlagzeugschlag eine wesentliche Komponente. Es ist der Trommelschlag, der das Tempo und die Intensität des Tanzes antreibt. Konkurrenzfähiger Tanz

Auf der ganzen Welt gibt es solche, die in allen Tanzformen wettbewerbsfähig sind.

Von Freizeitformen des Tanzens bis zu spirituellen Tanzformen sind die Wettkämpfe hart und die Konkurrenten widmen ihr Leben und die überwiegende Mehrheit ihrer Freizeit häufig der Verbesserung und Perfektionierung ihrer speziellen Tanzformen. Im Wettkampftanz gibt es Richter, die den künstlerischen Ausdruck, technische Fähigkeiten, Kostüme und die Einheitlichkeit oder Ausführung von Bewegungen beurteilen. Wer im Wettbewerb tanzt, muss sich seinem Handwerk verschreiben, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Natürlich tanzen manche Leute einfach, weil sie wollen und daran ist nichts falsch. Es gibt wirklich keinen schlechten Grund zu tanzen, wenn Sie nicht gegen Ihren Willen dazu gezwungen werden. Ansonsten, wenn es ums Tanzen geht, ist der beste Grund zu tanzen, weil die Musik Ihnen keine andere Wahl lässt als zu tanzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *